aQua-thermic GmbH

Seiten:   1    2    3  

thermohydrologische Simualtion Schule

Der Energiebedarf eines Schulneubaus wurde z.T. über den Betrieb einer Sole-Wasser-Wärmepumpe geplant. Aufgrund der Anlagengröße wurde auch hier eine Simulation über die thermohydrologische Entwicklung benötigt. Die aQua-thermic Ingenieurgesellschaft erhielt den Auftrag, die Dimensionierung des Sondenfeldes mittels einer 3-D-Simulation vorzunehmen.

Erdwärmeanlagen Schulgelände

Die Versorgung und sommerliche Kühlung von mehreren Schulgebäuden auf einem Kampus wird über den monovalenten bzw. bivalenten Betrieb von 2 Wärmepumpen abgedeckt. Die für die 180 KW der Sole-Wasser-Wärmepumpen erforderliche Energie soll über Bohrfelder generiert werden. Die aQua-thermic Ingenieurgesellschaft mbH wurde beauftragt diesen Energieaus- und eintrag zu berechnen und in Form einer 3-D-Simualtion die Funktionsfähigkeit der geplanten 42 x 100 Bohrmeter nachzuweisen.

3-D Simulation für Sozialgebäude

In der Nähe eines Naturschutzgebietes soll eine Geothermieanlage errichtet werden. Aufgrund der Zertifizierung nach DIN EN ISO 14001 (Öko-Zert) konnten die Bohrarbeiten für die GRT Bohrung durch die aQua-thermic Ingenieurgesellschaft mbH problemlos durchgeführt werden. Auch die GRT-Messung, Auswertung und Dimensionierung sowie die Anordnung der Bohrungen wurden durch die aQua-thermic Ingenieurgesellschaft mbH übernommen.

GRT und 3-D-Simualtion in Erholungsgebiet

Zur Beheizung und Kühlung eines Erholungszentrums wird eine Sole-Wasser-Wärmepumpe in bivalentem Betrieb geplant. Der zur Dimensionierung des Sondenfeldes erforderlichen Berechnung liegt eine GRT-Messung mit anschliessender 3-D Simulation zugrunde. Aus dieser lässt sich die thermohydrologische Entwicklung der Erdwärmesonden unter den geplanten Belastungszuständen genau ermitteln.  

GRT und 3-D Simulation

Für den Betrieb eines Wohnhauses mit Schwimmbadtechnik wurde eine Wärmepumpe vorgesehen. Das dazugehörige Erdwärmesondenfeld war zu dimensionieren. Die Fa. aQua-thermic Ing.-gesellschaft mbH erhielt den Auftrag diese Leistungen auszuführen und die entsprechenden Berechnungen über numerische Modelle in Form einer 3-D Simulation zu erbringen.

Genehmigungsplanung EFH

Auch Projekte, in denen auf den ersten Blick die Einbindung von Geothermie nicht vorrangig geraten ist, bergen bei guter konzeptioneller Vorbereitung Vorteile für den Bauherren. Die Betreiber eines bäuerlichen Gutes in Brandenburg wurden hierfür von der ersten Idee bis hin zur Bauvorlage durch die aQua-thermic Ingenieurgesellschaft mbH begleitet

GRT und 3D Simulation in der Sanierung

Innerhalb der Instandsetzung und Umgestaltung eines alten Gutshofes wird die energetische Sanierung über eine Sole-Wasser-Wärmepumpe umgesetzt. Da die Wärmepumpe aufgrund der Objektgrösse mit einer Leistung von 65 KW geplant wurde, ist eine korrekte Auslegung des Sondenfeldes zur Sicherstellung der Wärmequelle notwendig. Die Firma aQua-thermic Ing.-gesellschaft mbH  wurde beauftragt, das wasserrechtliche Genehmigungsverfahren, die GRT-Bohrung, die GRT-Messung und 3D-Simulation mit einer Sondenfeldbemessung durchzuführen. Da sich die Erdwärmesonden in einem sensiblen Bereich oberhalb eines Untertage-Gasspeichers befinden, wurde die Dimensionierung im Hinblick auf diese besonderen Umstände vorgenommen.

GRT und 3D-Simulation

Die Warmwasserversorgung und der Heizbetrieb von zwei Ferienhäusern innerhalb eines Urlaubsgebietes in Ückeritz werden über Wärmepumpen realisiert. Aufgrund des Umfanges der dafür erforderlichen Erdwärmeanlage wurde eine GRT-Massung mit anschliessender 3-D Simulation durchgeführt. Die Anordnung und Bemessung der Erdwärmesonden ergab ein Bohrfeld von 1.100 m.

GRT + 3D Simulation Wohnpark

Für die Errichtung mehrerer Wohnblöcke hat ein Bauträger die Versorgung der Objekte über Erdwärmeanlagen vorgesehen. Da die Entzugsleistung insgesamt weit über 100 KW liegt, wurde zur Vermeidung nachteiliger Temperaturentwicklungen und damit der Entzugsleistungen eine Modellierung der Sondenfelder vorgenommen. Die Fa. aQua-thermic Bohrgesellschaft mbH führte hierbei die erforderliche Bohrung mit 99,5 m durch. Die GRT-Messung mit der anschliessenden 3D-Simulation übernahm die Fa. aQua-thermic GmbH als Planungsdienstleistung. Die Umsetzung dieser Inhalte, welche ebenso das wasserrechtliche Genehmigungsverfahren umfassen, garantiert dem Auftraggeber einen reibungslosen Arbeitsablauf, da innerhalb der Bearbeitung keine Schnittstellen auftreten, die zu einem Informationsverlust führen könnten. Zudem verfügt die aQua-thermic Ing.-gesellschaft mbH  über die entsprechenden Möglichkeiten der CAD-Verarbeitung von gestellten Bauplänen und die Übernahme in GEO-DAT Systeme bis hin zur satellitengestützten Einmessung der Bohrpunkte.

Wärmestromsimulation Entwicklungsprojekt

Für ein Entwicklungsprojet in Afrika wurde eine Wärmestromsimulation für die Abfuhr von sommerlicher Wärme aus Unterkünften benötigt. Die Fa. aQua-thermic Ing.-gesellschaft mbH  wurde beauftragt, eine entsprechende Bewertung der Geologie, der Wärmelast und der Möglichkeiten des Wärmeabtrages in das anstehende Gebirge vorzunehmen.

Seiten:   1    2    3  

 

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie fortfahren, nehmen wir Ihre Erlaubnis zur Bereitstellung von Cookies an, wie in unserer Datenschutzrichtlinie beschrieben.